Angebote

  • individuell ausgerichtete Einzelstunden (Termine nach Vereinbarung)
  • fortlaufende wöchentliche Kurse
  • ein- oder mehrtägige Fortbildungen/Seminare/Workshops
  • fachspezifisch orientierte Konzepte für Institutionen (z.B. Hochschulen, Sommerakademien, Tanzschulen, Bildungshäuser, etc.),
  • Gruppen- und Einzel-Arbeit für Musikerinnen und Musiker, Tänzerinnen und Tänzer/Sportlerinnen und Sportler, Unfall-Rehabilitation, Erholung und auf Anfrage
  • Spezialgebiet: Feldenkrais für Musikerinnen und Musiker – www.musiker-feldenkrais.com


Feldenkrais für Sport, Tanz, Akrobatik

In Sport, Akrobatik und Tanz ist man es gewohnt hart zu trainieren. Der Unterricht erfolgt vor allem über die optische Erfassung von Bewegungsabläufen und deren Nachahmung. Jede Technik hat ihre eigenen Regeln der Körperformung und der Ge- und Verbote und stellt höchste Ansprüche an den Körper.

Die Feldenkrais-Methode als Basis eignet sich hervorragend dafür, das Instrument Körper und seine Fähigkeiten so genau wie möglich kennenzulernen und dadurch immer genauer und gezielter einsetzen zu können und wie man seine Möglichkeiten nicht durch Anstrengung und Verletzung, sondern mit einem Minimum an Aufwand und dem Maximum an Effizienz, Ökonomie und Leichtigkeit erweitern kann.

Wenn es ein Gefühl gibt, wo die Schultern ruhen, dann ist es nicht nötig, sie mit Willen und Muskelaufwand zu plazieren (Tanz), wenn der Brustkorb/das Becken/der Kopf deshalb aufgerichtet sind, weil sie keine Muskeln an eine andere Stelle ziehen und daran hindern, sondern sich das Skelett in sich stützt, dann sind die Muskeln frei für Bewegung und das Skelett in besserer Relation zur Schwerkraft organisiert, ein Arm ist länger als man denkt, wenn die Schultern es erlauben (z.B. für das Boxen). Vielfach muß durch muskuläre Disbalancen Muskulatur Haltearbeit übernehmen, die eigentlich für Bewegung frei sein sollte. Wird etwas als anstrengend empfunden, liegt es sehr oft daran, daß einander entgegenwirkende Muskelaktivitäten stattfinden – das bedeutet, daß man gegen sich selbst arbeitet. Bei hohem Krafteinsatz kann dies leicht zu Verletzung führen.

Die Feldenkrais-Methode bietet die Möglichkeit, sich in Ruhe auf sich selbst zu konzentrieren und läßt erfahrbar werden, daß vieles später leichter geht, wenn man sich beim Ausprobieren und Lernen von Bewegungsabläufen Zeit nimmt und sich in angenehmen möglichst unaufwendigen Bereichen aufhält. Wenn dann Kraft der Bewegungsrichtung angemessen eingesetzt wird, können große Leistungen erbracht werden, zusammen mit der Förderung und Ausschöpfung des individuellen Potenzials und einem gesunden Körper.

Feldenkrais für Stressabbau und Erholung

Wie wir uns selbst wahrnehmen trägt wesentlich zu unserer seelischen, geistigen und körperlichen Verfassung bei und damit im wahrsten Sinne zu unserem gesamten Selbst-Bewußtsein. In einer Zeit, in der immer mehr Leistung und Erfolg gefordert werden und das Alltagsrad sich immer schneller zu drehen scheint wird es wichtig, sich Zeit zu nehmen und über die gezielte und bewußte Bewegung zu sich zu kommen. Bewegung bietet den direktesten Zugang, die gesamte Lebensqualität eines Menschen zu erhöhen und positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung zu wirken.

Die Feldenkrais-Methode bietet die Möglichkeit durch gezieltes Training körperliche und geistige Funktionen zu verbessern. Wird man sich über das eigene Tun bewußt, können unfreiwillig gesetzte Grenzen und Einschränkungen erkannt und verändert werden und es entsteht neue Beweglichkeit sowohl körperlich, als auch geistig und seelisch. Was diese Methode auszeichnet, ist die Orientierung an Mühelosigkeit, Leichtigkeit und Ökonomie und damit die Möglichkeit aus dem Leistungsdruck und den Anstrengungen des Alltags herauszutreten. Das vom Körper ausgehende Erleben, daß Gegebenheiten auf kaum merklichen Wegen und erst einmal "nur" durch deren bewußte Wahrnehmung veränderbar sind, ist zutiefst befreiend und ermutigend. Es läßt sich am eigenen Leib erfahren, daß Leichtigkeit als Abwesenheit von Widerständen, zu höherer Beweglichkeit, Handlungsfreiheit und insgesamt zu einem harmonischeren und gesünderen Selbstbild führen.

Die Feldenkrais-Methode ist für Menschen jeden Alters und jeglicher Berufs- und Lebensbereiche. Sie finden hier Angebote sowohl für Gruppen aber auch für individuelle Einzelarbeit. Vorkenntnisse oder besondere Fähigkeiten sind nicht erforderlich.

Feldenkrais für die Unfallnachsorge

Bei einem Unfall wirken starke mechanische Kräfte auf den Körper ein. Dabei können unter anderem Wirbel verschoben werden (am Röntgen und MRT meist nicht sichtbar) und Verspannungen entstehen (zum Beispiel durch Schleudertrauma, Knochenbrüche, Stauchungen etc.). Zum Teil befindet sich die Muskulatur noch in der schutzreflexhaften Anspannung der Unfallsituation, obwohl die eigentliche Gefahr schon vorüber ist. Die steuernden Muster der Hirnrinde geben weiterhin das Signal zum anspannen und behindern so den betroffenen Bereich in seiner Beweglichkeit, was sich auf das Zusammenspiel des ganzen Körpers nachteilig auswirkt.

Mit der Feldenkrais-Methode kann in der Nachsorge diesen Problemen wirksam begegnet werden. Der Körper erhält die Signale, die er braucht, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.